© Bundesjugendring | flickr.com | CC BY-NC 2.0

Filmvorführungen am 22. und 29. März in HofFilmplakat

Das Hofer Bündnis für Toleranz "Hof ist bunt" zeigt die beiden ergreifenden Filme "Die Passagierin" und "Die Springdeckeluhr" im Scala-Kino (Wörthstraße 4, 95028 Hof). Der Eintritt ist jeweils frei und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" gefördert. Beide Filme unterstützen es, die öffentliche Diskussion um Kontinuitäten und Brüche des historischen Nationalsozialismus zum bundesdeutschen Rechtsextremismus aufrecht zu erhalten. Befördert wird damit die Sensibilität gegenüber rechtsextremen und menschenfeindlichen Haltungen:

 

  • Mittwoch, 22. März 2017, 17 Uhr
    Der Film "Die Sprungdeckeluhr" handelt von dem zwölfjährigen Hansi, der – ohne es zu wissen – als Komparse in dem (echten) NS-Propagandafilm "Hitlerjunge Quex" mitwirkt. Der Film wird damit zu einem Gegenfilm zu "Hitlerjunge Quex" von 1933, der vor ausgewähltem Publikum im Februar in Hof zu sehen war (siehe auch "Die Sprungdeckeluhr" bei Wikipedia) - ab 12 Jahren
  • Mittwoch, 29. März 2017, 19 Uhr
    Der Film "Die Passagierin" handelt von der Begegnung einer ehemaligen SS-Wachfrau mit einer früheren KZ-Insassin. Gezeigt wird in Rückblenden die Brutalität von Geschehnissen in Auschwitz. Das Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Buch der Shoa-Überlebenden Zofia Posmysz (siehe auch "Die Passagierin" bei Wikipedia) - ab 16 Jahren

 

PDF Einladungsflyer "Die Passagierin" und "Die Sprungdeckeluhr" (PDF, ca. 281 kB)

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren vierteljährlich über Aktuelles, Termine und Ausschreibungen in unseren vier Partnerschaften für Demokratie "in der Mitte Europas"

Ihre E-Mail-Adresse:

Anrede:

Vorname:

Name:

Sie möchten sich für unseren Newsletter
anmelden
abmelden