© Bundesjugendring | flickr.com | CC BY-NC 2.0

Das Selbstverständnis des Ehrenamts zwischen Integrationsarbeit und Abschiebepraxis

im Evangelischen Bildungszentrum Bad Alexandersbad, Markgrafenstraße 34, 95680 Bad Alexandersbad

Termin: Mittwoch, 22. März, 12:00 Uhr bis Freitag, 24. März 2017, 12:00 Uhr
 

Die Schwerpunkte in der Flüchtlingsarbeit wandeln sich. Auf die Ersthilfe nach der Ankunft der Geflüchteten folgt Schritt für Schritt "Integrationsarbeit". Aber was bedeutet es, nach intensivem, selbstverständlichem und ebenso mühevollem Einsatz mit ansehen zu müssen, dass Menschen, die an ihrer von der Politik so laut eingeforderten Integration motiviert arbeiten, nach oft jahrelangem Warten scheinbar unvermittelt abgeschoben werden sollen? Und wie soll man umgehen mit Verwaltungsstrukturen, die die freiwilligen Helferinnen und Helfer nach wie vor oft als Konkurrenz, Störfaktor oder aber bequeme Hilfskräfte behandeln?

In diesem Fortbildungsseminar für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsbegleitung wollen wir uns mit unserer Rolle im Spannungsfeld Ehrenamt - Hauptamt auseinandersetzen. Wir werden in einem weiteren Teil erfahren, was aktuell Gesetze und Verordnungen bewirken und uns in die Situation eines Entscheiders über Asylanträge hineinversetzen.

Auch für den Austausch untereinander werden wir viel Raum haben.

Kosten

Das Seminar ist kostenfrei für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit (gefördert von der Evang.-Luth. Kirche in Bayern)

Referentin / Referent

Susanne Hassen

Leitung

Dr. Joachim Twisselmann

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der Montag, 13. März 2017. Bitte hier anmelden

Weitersagen

pdfFlyer Interkulturelle Kompetenzen in Theorie und Praxis (PDF, ca. 1 MB)

Logo Evangelischen Bildungszentrum Bad Alexandersbad

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren vierteljährlich über Aktuelles, Termine und Ausschreibungen in unseren vier Partnerschaften für Demokratie "in der Mitte Europas"

Ihre E-Mail-Adresse:

Anrede:

Vorname:

Name:

Sie möchten sich für unseren Newsletter
anmelden
abmelden