© Bundesjugendring | flickr.com | CC BY-NC 2.0

Die Israelitische Kultusgemeinde Hof lädt am 18. Juni 2017 erstmals zu einer öffentlichen Feier des jüdischen Wochenfests ein, dem Schawuot (hebräisch für "Wochen"). Das Schawuot-Fest hat verschiedene Bedeutungen, u.a. als Erntedankfest und als Gedenktag der Offenbarung der Zehn Gebote am Berge Sinai. Geplant sind traditionelle Speisen, musikalische Darbietungen und Lesungen.

Eingeladen sind sowohl Mitglieder der Israelitischen Kultusgemeinde als auch Nicht-Juden. Damit soll zum interreligiösen Dialog in Hof beigetragen werden.

 

Nicht-Juden, insbesondere auch Christen und Muslime, erhalten mit dieser Einladung unmittelbare Gelegenheit, mehr über das Judentum zu erfahren und mit Hofer Gemeindemitgliedern in persönlichen Kontakt zu kommen. Neben der Förderung des interreligiösen Dialogs macht die Veranstaltung die Präsenz einer aktiven jüdischen Gemeinde in Hof sichtbar und unterstreicht das Bekenntnis der Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Hof für Pluralität und Glaubensfreiheit.

Einladung zum Jüdischen Wochenfest in der Stadt HofWo: Bürgergesellschaft, Poststraße 6, 95028 Hof an der Saale
Wann: Sonntag, 18. Juni 2017 - 13 Uhr

Das Wochenfest wird als Projekt der Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Weitersagen

 Weitere Infos

 

 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren vierteljährlich über Aktuelles, Termine und Ausschreibungen in unseren vier Partnerschaften für Demokratie "in der Mitte Europas"

Ihre E-Mail-Adresse:

Anrede:

Vorname:

Name:

Sie möchten sich für unseren Newsletter
anmelden
abmelden