© Bundesjugendring | flickr.com | CC BY-NC 2.0

Durch das Bundesprogramm "Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" werden für fünf Jahre bundesweit ca. 220 kommunale Gebietskörperschaften (Städte, Landkreise und kommunale Zusammenschlüsse) im Rahmen so genannter "Partnerschaften für Demokratie" geförder

Ziel des Programms ist die Entwicklung einer auf die konkrete Situation vor Ort abgestimmten Strategie zur Förderung der Demokratie. Allen Formen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit soll aktiv entgegen gewirkt werden.

Sowohl der Stadt Hof als auch den Landkreisen Hof, Tirschenreuth und Wunsiedel ist es gelungen, sich erfolgreich um eine "Partnerschaft für Demokratie" zu bewerben. Dies ist eine Anerkennung für bereits geleistete Arbeit, aber auch ein Zeichen für weiteren Handlungsbedarf in der Region.

In den kommenden Jahren können sich Vereine, Verbände und Bündnisse sowie engagierte Einzelpersonen um eine Förderung ihrer Vorhaben und Ideen bewerben. Die Koordinierungs- und Fachstelle für alle Projekte wird an der Projektstelle gegen Rechtsextremismus im EBZ Bad Alexandersbad angesiedelt sein.

Ein besonderer Stellenwert kommt der Rolle Jugendlicher und junger Erwachsener zu, für deren Projekte im Rahmen der Gesamtförderung eigene Mittel zur Verfügung gestellt werden.

Detaillierte Informationen zum Bundesprogramm sind unter www.demokratie-leben.de

Bad Alexandersbad, den 03. März 2015

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren vierteljährlich über Aktuelles, Termine und Ausschreibungen in unseren vier Partnerschaften für Demokratie "in der Mitte Europas"

Ihre E-Mail-Adresse:

Anrede:

Vorname:

Name:

Sie möchten sich für unseren Newsletter
anmelden
abmelden