© Bundesjugendring | flickr.com | CC BY-NC 2.0

Logo Wunsiedler Forum 310x162pxAm Mittwoch, 07. November 2018, laden die Stadt Wunsiedel und das Bayerische Bündnis für Toleranz mit der Projektstelle gegen Rechtsextremismus zum 11. Wunsiedler Forum ein.

Das Thema des diesjährigen Forums lautet:

Die Neue Rechte

Wann: Mittwoch, 07. November 2018 - von 10.00 bis 17.00 Uhr

Wo: Fichtelgebirgshalle Wunsiedel

Das Wunsiedler Forum ist ein Fachtag zu aktuellen Themen der Arbeit gegen Rechtsextremismus. Bei den jährlichen Treffen nehmen rund 100 Vertreter*innen aus Politik und Zivilgesellschaft aus ganz Bayern teil.

Am Samstag, 13. Oktober 2018 zeigen wir im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Hof und des Begleitprogramms der Anne-Frank-Ausstellung im Landkreis Hof "Die NSU-Monologe" der Bühne für Menschenrechte.Die NSU Monologe

Die NSU-Monologe der Bühne Für Menschenrechte sind dokumentarisches, wortgetreues Theater, mal behutsam, mal fordernd, mal wütend - roh und direkt liefern sie uns intime Einblicke in den Kampf der Angehörigen um Wahrheit und sind in Zeiten des Erstarkens von Rechtsextremismus und Rassismus an Aktualität kaum zu überbieten.

Als der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) mordend durchs Land zog, erhielten die Angehörigen der Opfer keine Unterstützung, sondern wurden von Polizei und Medien drangsaliert. Davon erzählt das Stück "Die NSU-Monologe", das auf Interviews mit den Familien der Ermordeten basiert. Es erzählt auch von den jahrelangen Kämpfen dreier Familien der Opfer des NSU - von Elif Kubaşık, Adile Şimşek und İsmail Yozga. Von ihrem Mut, in der 1. Reihe eines Trauermarsches zu stehen, von der Willensstärke, die Umbenennung einer Straße einzufordern und vom Versuch, die eigene Erinnerung an den geliebten Menschen gegen die vermeintliche Wahrheit der Behörden zu verteidigen.

Das Stück beginnt um 19.30 Uhr. Im Anschluss findet ein Nachgespräch mit dem Journalisten Jonas Miller statt, der zum NSU-Komplex recherchiert.

Eintrittspreis: 7,- Euro // ermäßigt: 4,- Euro

(Ermäßigung für Schüler/-innen, Studierende, Freiwilligendienstleistende, Auszubildende sowie ALG II-Empfänger/-innen gegen Vorlage eines passenden Nachweises. Ferner gibt es ein Kartenkongtingent im Rahmen der Kulturloge Hof)

Die Aufführung wird als Projekt der "Partnerschaft für Demokratie" in der Stadt Hof vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

Weitersagen

Einladung zur landkreisweiten Demokratiekonferenz in Tirschenreuth

Der Landkreis Tirschenreuth beteiligt sich seit 2015 am Bundesprogramm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit". Zahlreiche Projekte zur Demokratiestärkung, Extremismusprävention und Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagments konnten darüber bereits gefördert werden.

Für das Jahr 2018 stehen wieder bis zu 40.000 Euro Fördergelder vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für Projekte im Landkreis Tirschenreuth zur Verfügung.

Wir laden herzlich ein sich bei einem lockeren Informationsabend auszutauschen: mit viel Platz für Fragen, Vernetzung und Austausch.

Das 1x1 der Demokratieförderung. Projektgelder für 2018 einfach und leicht beantragen.

Wann: Montag, 19. Februar 2018 - 18.00 Uhr
Wo: Burg Falkenberg, Burg 1 - 95685 Falkenberg (Kapitelsaal)


Die Einladung richtet sich an alle Vereine, Initiativen, Schulen, Engagierte und Ehrenamtliche in der Region. Jede Idee für Demokratie und ein gewaltfreies und vielfältiges Miteinander im Landkreis Tirschenreuth wird gebraucht! Dabei ist der Weg von der Projektidee zur Umsetzung nicht schwer. An diesem Abend wird gezeigt, wie es geht. Das Team des Bundesprogramm "Demokratie leben!", der Begleitausschuss und das Jugendforum im Landkreis Tirschenreuth stellen sich vor und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Dem Landkreis Tirschenreuth stehen zu Verfügung:

  • 30.000 Euro im Aktions- und Initiativfonds - zuständig: der zivilgesellschaftliche Begleitausschuss
  • 10.000 Euro im Jugendfonds - zuständig: das landkreisweite Jugendforum

Welche Projektideen zur Demokratiestärkung und Extremismusprävention haben Sie, um diese Gelder sinnstiftend einzusetzen?  

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen und mitbestimmen – zu besseren Planung bedanken wir uns für Ihre Anmeldung

Unterkategorien