© Bundesjugendring | flickr.com | CC BY-NC 2.0

"Wir haben keine Flüchtlingskrise, wir haben eine Krise der Flüchtlingspolitik." Mit dieser Feststellung eröffnete Anke Zimmermann, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Projektstelle gegen Rechtsextremismus in Bad Alexandersbad ihren Vortrag vor 150 Studierenden der Ober- und Unterkurse der Hofer Fachakademie für Sozialpädagogik.

Das Tirschenreuther Netzwerk "Aktiv gegen Rechts" hat zu einer Autorinnenvorlesung Dagmar Nick eingeladen (Beitrag dazu auf Oberpfalz TV). Die vielfach ausgezeichnete Dichterin und Schriftstellerin las in Tirschenreuth aus ihrem neuen Buch "Eingefangene Schatten", in dem sie die wechselvolle Geschichte ihrer jüdischen Vorfahren erzählt. Ziel der Veranstaltung war es, über das Leben und das Schicksal der europäischen Juden in vier Jahrhunderten zu informieren und das zeitübergreifende Problem von Verfolgung und Vertreibung zu thematisieren. Die Veranstaltung wurde im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Infos zum Netzwerk auf: www.tir-gegen-rechts.de

 

Initiativen können sich bis zum 30. September bewerben

Das Bundesfamilienministerium hat die Mittel für das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ in der Region aufgestockt. Die Landkreise Wunsiedel, Tirschenreuth, Hof und die Stadt Hof erhalten jeweils zusätzlich 10.000 Euro für Projekte zur Arbeit mit Flücht­lingen und Asylsuchenden. Gefördert werden sollen damit Aktionen und Initiativen, die mit Demokratie- und Integrationsprojekten für Flüchtlinge und Ein­heimische die hiesige Willkommenskultur stärken.

Unterkategorien