© S. Hofschlaeger | pixelio.de

Die Begleitausschüsse der vier Partnerschaften für Demokratie sind zentrale Gremien: Sie entscheiden über Projektanträge und die strategischen Ziele der jeweiligen Partnerschaft. Sie vernetzen lokale Akteurinnen und Akteure aus Politik und Zivilgesellschaft. Und sie tragen die Themen Demokratieförderung und Extremismusprävention in ihre Netzwerke und Arbeitskontexte hinein.

Jeder Begleitausschuss hat bei seiner konstituierenden Sitzung das Amt eines Sprechers bzw. einer Sprecherin gewählt, die den Begleitausschuss nach Außen repräsentieren und die in besonders eiligen Fällen im Rahmen eines Interventionsfonds zusammen mit dem federführenden Amt beim jeweiligen Landkreis bzw. bei der Stadt über Projektförderungen entscheiden.

Wir haben unsere vier Sprecherinnen um eine kurze Stellungsnahme zur Ihrer Motivation und den Chancen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" für die Region gebeten:


Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Hof

Begleitausschuss PFD Landkreis Hof"Es gibt so viele gute Ideen für Aktionen, die ohne finanzielle Unterstützung von außen nicht zu verwirklichen sind.

Ich möchte als Sprecherin des Begleitausschusses mithelfen, vor allem die Vorschläge von jungen Menschen zu realisieren, wenn sie für differenzierte Erfahrungswerte und Informationen stehen und der Politikverdrossenheit entgegenwirken. Ich freue mich sehr beobachten zu können, mit wieviel Kreativität das Angebot angenommen wird."

Nanne Wienands, Hofer Bündnis für Zivilcourage "Hof ist bunt" und Mitglied im Vorstand der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg


Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Tirschenreuth

Begleitausschuss PfD Landkreis Tirschenreuth"Demokratie ereignet sich nicht einfach, sondern muss gelebt werden.

Das Engagement im Begleitausschuss ist im Rahmen meiner Arbeit ein Signal und eine konkrete Möglichkeit Demokratie im Landkreis Tirschenreuth aktiv mitzugestalten. Durch das Mitwirken vieler, kann Demokratie wirksam werden."

Theresia Kunz, Kommunale Jugendarbeit im Landkreis Tirschenreuth

 

 


Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge

Begleitausschuss PfD Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge"Ich bin dabei, weil Demokratie keine Einbahnstraße ist. Demokratie ist die Macht des Volkes, selbstbestimmt unser Zusammenleben zu regeln. Wer diese Macht freiwillig aus den  Händen gibt und glaubt, mit einem Kreuzchen alle vier Jahre genug getan zu haben, kann sich nicht beschweren, wenn soziale Ungerechtigkeit und Chancenlosigkeit das Leben vieler Menschen bestimmen.

Ich bin dabei, weil ich möchte, dass Demokratie lebendig bleibt."

Michaela Hermannsdörfer, VHS Fichtelgebirge und Netzwerk "Wunsiedel ist bunt"


Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Hof

Begleitausschuss PfD Stadt Hof

"Demokratie darf nicht nur in den Schulen gelehrt und auf den politischen Ebenen gehandelt werden: sie kann in vielfältiger Weise vor Ort in und durch die Zivilgesellschaft praktiziert werden. Damit eröffnet das Bundesprogramm viele Chancen, Aktivitäten vor Ort finanziell zu unterstützen. Auch kleines bürgerliches Engagement wird damit gewertschätzt und Menschen werden ermutigt, weiter aktiv zu bleiben.

Alle Facetten der historisch-politischen Bildung liegen mir besonders am Herzen, denn ohne Wissen über die "undemokratische" Vergangenheit kann kein Bewusstsein für demokratische Werte wachsen. Die Mittel sollen gegen alle Bestrebungen und Erscheinungen undemokratischen und rassistischen Verhaltens eingesetzt werden. Vor allem junge Leute sollen dabei von der Förderung profitieren: sie sollen erleben, dass unsere Gesellschaft offen und tolerant ist, und dass es sich lohnt, diese Gesellschaft aktiv mitzugestalten."

Siglinde Waschke, Hofer Bündnis für Zivilcourage "Hof ist bunt"