© Bundesjugendring | flickr.com | CC BY-NC 2.0

Wir feiern 5 Jahre demokratiefunken

"Demokratie leben in der der Mitte Europas"

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir das Erreichte feiern und Zukünftiges in den Blick nehmen.

Wann:     Donnerstag, 21. November 2019 | ab 17.30 Uhr (Beginn 18.00 Uhr)
Wo: EBZ Bad Alexandersbad (Markgrafenstraße 34, 95680 Bad Alexandersbad)

 

Lernen Sie Engagierte aus den "Partnerschaften für Demokratie" der Landkreise Tirschenreuth, Wunsiedel im Fichtelgebirge, Hof sowie der Stadt Hof kennen.

Erfahren Sie, welche Projekte wir in 5 Jahren gefördert haben und was ab 2020 möglich ist. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der Oberfranke André Puchta, dessen lokales Engagement für Demokratie ihn bis in den Stiftungsvorstand der weltweit tätigen Auma Obama Foundation "Sauti Kuu" gebracht hat, wird mit seinem Impulsvortrag aufzeigen, dass Gutes im Kleinen beginnt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! demokratiefunken

Ihr Team der Koordinierungs- und Fachstelle
Stefan Denzler, Nicole Janka und Dr. Franziska Tauber

Anmeldung zum Demokratiefunken

Hofer Wege gegen Antisemitismus

Antisemitismus ist nicht gleich Antisemitismus. Die Anfeindung von jüdischen Menschen hat eine lange, erschreckende Tradition – mit Brüchen und Veränderungen. Bereits vor der Zeit des Nationalsozialismus (1933-45), in der mehr als sechs Millionen Jüdinnen und Juden ermordet wurden, existierte eine ablehnende und feindliche Haltung gegenüber "den Juden".

Und auch heute noch ist Antisemitismus in vielen gesellschaftlichen Milieus präsent. Rund 100.000 Menschen jüdischen Glaubens leben in Deutschland. Die Wenigsten jedoch kennen einen Juden oder eine Jüdin persönlich. Daher steht die Begegnung zwischen nicht-jüdischen und jüdischen Menschen und deren Geschichten im Mittelpunkt der diesjährigen Demokratiekonferenz.

Eine besondere Ehre ist es, dass sowohl Nachfahren von Hofer Jüdinnen und Juden als auch ein Zeitzeuge und Holocaust-Überlebender an der Veranstaltung teilnehmen. Erfolgreiche Projekte aus Hof und Umgebung werden vorgestellt und dienen als Inspiration für eigene Ideen. Vor allem junge Menschen sollen befähigt werden, Antisemitismus und jedwede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu erkennen und sich dem in den Weg zu stellen.

Wann: Donnerstag, 08. November 2018

Uhrzeit: ab 17:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr

Wo: im HAUS DER JUGEND (Sophienstraße 23 in 95028 Hof)

Herzliche Einladung an alle Interessierten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag, 23. November 2017, findet ab 17.30 Uhr die diesjährige Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Hof statt.

Was: Konferenz mit Impulsvortrag und Podiumsdiskussion zum Thema "Hof neu gedacht – Chancen. Gestalten. Zusammenleben." sowie einem anschließenden Marktplatz der Initiativen für Information, Austausch und Vernetzung

Wann: Donnerstag, 23. November 2017; 17.30 Uhr – ca. 21.00 Uhr

Ort: iisys – Institut für Informationssysteme der Hochschule Hof (Alfons-Goppel-Platz 1, 95028 Hof)

www.iisys.de

Kurzinhalt:

Hof befindet sich im Wandel. Zum einen trägt der Wirtschaftsaufschwung dazu bei, dass sich die innerstädtischen Strukturen sichtbar verändern (zum Beispiel durch Investitionen im Einzelhandel oder Hotelwesen). Parallel dazu befindet sich Hof aber auch in einer gesellschaftlichen Wandelsituation mit Blick auf Zuzug von Menschen mit Fluchterfahrung aus arabischen, afrikanischen und asiatischen Krisenstaaten.

Einladung zu einem interaktiven Workshop "Was sind Werte heute wert?" in Lichtenberg im Landkreis Hof

Thema: Demokratische Werte

Wann: Dienstag, 28. November 2017 ab 17.30 Uhr / Beginn 18.00 Uhr
Wo: Burghotel Lichtenberg Schlossberg 1, 95192 Lichtenberg

Was haben Werte überhaupt mit Demokratie zu tun? - Mit Beispielen aus dem Alltag beleuchtet der Workshop, inwiefern demokratische Werte immer und überall in unserer Gesellschaft zu finden sind. Anhand der UN Menschenrechtscharta wird veranschaulicht, warum Werte wie Freiheit, Solidarität und Toleranz Grundpfeiler unseres Zusammenlebens und der Demokratie sind.

Einladung zur landkreisweiten Demokratiekonferenz in Tirschenreuth

Der Landkreis Tirschenreuth beteiligt sich seit 2015 am Bundesprogramm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit". Zahlreiche Projekte zur Demokratiestärkung, Extremismusprävention und Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagments konnten darüber bereits gefördert werden.

Für das Jahr 2018 stehen wieder bis zu 40.000 Euro Fördergelder vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für Projekte im Landkreis Tirschenreuth zur Verfügung.

Wir laden herzlich ein sich bei einem lockeren Informationsabend auszutauschen: mit viel Platz für Fragen, Vernetzung und Austausch.

Das 1x1 der Demokratieförderung. Projektgelder für 2018 einfach und leicht beantragen.

Wann: Montag, 19. Februar 2018 - 18.00 Uhr
Wo: Burg Falkenberg, Burg 1 - 95685 Falkenberg (Kapitelsaal)


Die Einladung richtet sich an alle Vereine, Initiativen, Schulen, Engagierte und Ehrenamtliche in der Region. Jede Idee für Demokratie und ein gewaltfreies und vielfältiges Miteinander im Landkreis Tirschenreuth wird gebraucht! Dabei ist der Weg von der Projektidee zur Umsetzung nicht schwer. An diesem Abend wird gezeigt, wie es geht. Das Team des Bundesprogramm "Demokratie leben!", der Begleitausschuss und das Jugendforum im Landkreis Tirschenreuth stellen sich vor und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Dem Landkreis Tirschenreuth stehen zu Verfügung:

  • 30.000 Euro im Aktions- und Initiativfonds - zuständig: der zivilgesellschaftliche Begleitausschuss
  • 10.000 Euro im Jugendfonds - zuständig: das landkreisweite Jugendforum

Welche Projektideen zur Demokratiestärkung und Extremismusprävention haben Sie, um diese Gelder sinnstiftend einzusetzen?  

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen und mitbestimmen – zu besseren Planung bedanken wir uns für Ihre Anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden: wir informieren Sie per Mail über unsere vier Partnerschaften für Demokratie "in der Mitte Europas"

Ihre E-Mail-Adresse:

Anrede:

Name:

Vorname:

Sie möchten sich für unseren Newsletter

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung