© Bundesjugendring | flickr.com | CC BY-NC 2.0

Der Begleitausschuss im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge beteiligt sich anlässlich der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz an der Aktion #WeRemember

Vor 76 Jahren, am 27. Januar 1945, wurde das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz von der Roten Armee befreit. Die Erinnerung und das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und an die Shoah sind elementar im gegenwärtigen Kampf gegen jeden Antisemitismus: "Die Forderung, daß Auschwitz nicht noch einmal sei, ist die allererste an Erziehung." (Theodor W. Adorno).

Anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktags beteiligten sich der Begleitausschuss und das Jugendforum unserer Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wunsiedel am Erinnern #WeRemember – auch im Namen unseres Netzwerks "Demokratie leben in der Mitte Europas" mit den Landkreisen Tirschenreuth, Hof und der Stadt Hof.

demokratie leben sonja schmid dezember 2020 514x282pxSeit dem 01. Dezember 2020 wird die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Tirschenreuth von einer neuen Koordinatorin betreut. Sonja Schmid, bisher als Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte im Landkreis tätig, folgt auf Dr. Jennifer Scheffler, die das Regionalbüro seit Anfang 2020 leitete, die aber zum Jahresende eine anderweitige Stelle angenommen hat.

Bei der offiziellen Übergabe freuten sich Landrat Roland Grillmeier und Walter Brucker, seitens des Landratsamtes federführend für das Projekt zuständig, und Theresia Kunz als Stellvertreterin für das Sprecherteam des Begleitausschusses der Partnerschaft für Demokratie, dass die Arbeit des Regionalbüros lückenlos fortgesetzt werden kann: „Unsere politische Gremien stehen hinter der Beteiligung des Landkreises bei ‚Demokratie leben!‘ und unterstützen dessen wichtigen Themen Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Extremismusprävention“, sagte Landrat Roland Grillmeier.